4. March 2016

Kleinfeldturnier

Turniermodus

Nachdem die Nachfrage nach Startplätzen im Vorfeld auf das Kleinfeldturnier 2017 ungeahnte Höhen erreicht hat, mussten wir schnell feststellen, dass die bereits ambitioniert geplanten 48 Startplätze nicht annähernd ausreichten. Da wir mit einer weiter steigenden Reichweite rechnen, wird das Kleinfeldturnier 2018 erstmals ein Teilnehmerfeld von 64 Teams bieten, die in 16 Vorrundengruppen à 4 Mannschaften um den Einzug ins Sechszehntelfinale kämpfen. Die jeweils erst- und zweitplatzierten Mannschaften qualifizieren sich für die KO-Phase, während die weniger ambitionierten Dritt- und Viertplatzierten in den Lucky Loser Cup einziehen.

Ab diesem Zeitpunkt steigt die Spannung, welche Mannschaft sich bis ins Finale vorkämpfen kann, am Abend den großen KFT-Wanderpokal überreicht bekommt und diesen in den Zerniener Nachthimmel stemmen darf.

Die Spielzeit beträgt 10 Minuten. Die Halbfinalpartien werden nach 12 und das Finale nach 15 Minuten entschieden. Eine Mannschaft besteht aus vier Feldspielern + Torwart sowie unbegrenzter Anzahl Ersatzspieler. Gespielt wird auf fünf runden Feldern.

Die dritt- und viertplatzierten Mannschaften ziehen in den Lucky Loser Cup ein. In diesem treten die Teams im KO-Modus im Penalty-Schießen gegeneinander an. Jeweils drei Spieler pro Mannschaft stellen sich der von vielen Zuschauern begleiteten Herausforderung. Sollte nach drei Schützen keine Entscheidung gefallen sein, werden analog zum klassischen Elfmeterschießen weitere Schützen benannt, die im direkten Duell gegeneinander antreten. Den Gewinnern wird am Abend der „Torsten-Schulz-Gedächtnispokal“ als Wandertrophäe überreicht.

Das Startgeld beträgt 44,99 EUR pro Mannschaft. Sichert euch euren Startplatz über das Anmeldeformular.

 

Zeitplan

Samstag, 7. Juli 2018
11:00 Uhr Eintreffen der Mannschaften
11:45 Uhr Begrüßungsrede
12:00 Uhr Anpfiff der Spiele
19:15 Uhr Finale
20:30 Uhr Siegerehrung
21:30 Uhr Scheunenparty